Wie erstelle ich ein eigenes Child-Theme für meinen Blog?

Wie erstelle ich ein eigenes Child-Theme für meinen Blog?

Da ich immer wieder an WordPress Themes herumschraube, bin ich über die WordPress Child Theme Funktion gestolpert. Die Child Themes sind sehr leicht erstellt und vereinfachen die individuellen Anpassungen ohne in Konflikt mit dem Original Theme zu kommen. Ein detailliertes Tutorialvideo zur Einrichtung von Child Themes bei WordPress gibt es bei Ellen Bauer.

Welche Funktionen gibt es im Child Theme?

Nachfolgend kurz zusammengefasst, die WordPress Child Theme Funktion:

1.) Ein weiterer Themeordner wird neben dem Parent Theme (Beispielpfad für das Parenttheme /wp-content/themes/originaltheme) erstellt: /wp-content/themes/childtheme
2.) Eine eigene CSS-Datei ist Pflicht. Functions.php, Template Dateien und andere Dateien sind optional. Im “Header” der CSS-Datei des Child Themes wird der Templatename des Parent Themes angegeben.
Pfad /wp-content/themes/childtheme/style.css
/*

Template: originaltheme

*/
3.) Alle Dateien die ins Child Theme kopiert werden, überschreiben das Parent Theme, bis auf die functions.php, diese wird ergänzt. Es reicht einzelne Dateien zu kopieren, die bearbeitet werden sollen.

Welche Änderungen müssen gemacht werden?

Fazit: Funktionierte im Test mit style.css und Bildern und macht eine Doku von kleinen Templateänderungen in Zukunft überflüssig.

Tipp: Sollte es Layout Probleme geben, dann wirf einen Blick in deinen Stylesheet (meist style.css).
Möglicherweise werden hier Bilder oder Fonts nachgeladen.
Die Pfade müssen dementsprechend angepasst werden.

Beispiel Webfont Pfad
Ursprünglich:
src: url(‘fonts/Schrift-Regular-webfont.eot’);
Angepasst:
src: url(‘../originaltheme/fonts/Schrift-Regular-webfont.eot’);

Beispiel Bilder Pfad
Ursprünglich:
background:url(images/pattern-1.png);
Angepasst:
background:url(../originaltheme/images/pattern-1.png);

Das “..” bedeutet, dass es eine Ordnerebene zurückgeht und dann in den Parent Theme Ordner “originaltheme” hinein.

Leichter geht es per Plugin

Mit einem geeigneten Plugin lassen sich auf sehr einfache Art und Weise die passenden Child Themes erstellen. In meinen Tests hat dabei das Plugin „Child Theme Configurator“ am Besten abgeschnitten. Wer noch auf der Suche nach einem sehr schnellen WordPress Theme ist, sollte sich dieses extrem schnelle WordPress Theme einmal anschauen.

Wie erstelle ich ein eigenes Child-Theme für meinen Blog?
Bewerte bitte den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen