Warum bekomme ich trotz aktiviertem WLAN keine Verbindung?

Warum bekomme ich trotz aktiviertem WLAN keine Verbindung?

Normalerweise hat man, wenn man einmal eine Internetverbindung über die kabellose Möglichkeit eingerichtet hat, keinerlei Probleme mehr, ins Internet zu kommen und auf den Router zuzugreifen. Was macht man aber, wenn die Verbindung nicht zustande kommt?

Hier findet man einige Lösungsansätze und sollte strukturiert vorgehen, wie bei allen Problemen, die bei einem PC auftreten können.

Zuerst am PC prüfen

Zuerst sollte man in der Menüleiste schauen, was dort bei dem WLAN-Symbol des angezeigt wird. Dieses hat die Form von aufsteigenden Balken und befindet sich rechts unten in der Menüleiste neben der Uhr. Normalerweise erscheint dort bei einer bestehenden WLAN-Verbindung der Name der kabellosen Verbindung mit dem Zusatz „Internetzugriff“. Wenn dem nicht so ist, sollte man mit einem Linksklick auf das WLAN-Symbol in die Auswahl der vorhandenen kabellosen Netzwerke kommen. Dort werden dann alle kabellosen Netzwerke angezeigt, die sich bei einem in der Nähe befinden.

Man wählt sein persönliches Netzwerk aus, indem man dieses dort mit der Maus anklickt. Der Rechner versucht sich dann mit dem Netzwerk zu verbinden und es wird dann das Verschlüsselungspasswort benötigt. Dieses hat man entweder vom Routerhersteller vorgegeben bekommen, sich selber eines ausgewählt oder das vorgegebene Passwort abgeändert. Dort gibt man dann das richtige Passwort ein und bestätigt das mit dem Button „OK“. Es ist natürlich darauf zu achten, dass man das Passwort vollkommen korrekt eingibt und auch auf die richtige Schreibweise achtet, denn es ist ein großer Unterschied, ob ein Buchstabe groß oder klein geschrieben wird. Nach dem Betätigen des OK-Buttons sollte es ohne Probleme wieder funktionieren.

Routereinstellungen kontrollieren

Funktioniert es wider erwarten doch nicht, sollte man sich einmal seinen Router anschauen, zudem die Verbindung hergestellt wird. Es kann ja auch durchaus mal vorkommen, dass der Internetprovider ein kleines Problem hat und man aus diesem Grund keine Verbindung ins Internet bekommt. Dabei ist allerdings zu beachten, dass dadurch normalerweise nur die Internetverbindung nicht funktioniert, man aber trotzdem weiterhin eine kabellose Verbindung zum Router hat. Sollte man jetzt erkennen, dass der Router keine DSL-Verbindung mehr hat, so liegt der Fehler beim Internetprovider, den man dann einmal kontaktieren sollte.

Dann wird sich der Fehler von selber wieder beheben. Wenn allerdings die DSL-Leuchte an ist und somit geklärt ist, dass dieses nicht der Fehler ist, so kann man durch einen Neustart des Routers oftmals das Problem lösen. Dieses wird einem auch häufig von den Hotlines der Internetprovider als erster Tipp genannt, den man befolgen sollte.

Einfach mal den Stom weg!

Also unterbricht man mal für eine halbe Minute die Stromversorgung zum Router und setzt diesen dann wieder unter Strom. Nach einigen Minuten sollte der Router wieder startklar sein und die Internetverbindung sollte auch wieder funktionieren. Zu beachten ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Internetprovider immer voraussetzen, dass man sich die aktuellen Firmware-Versionen der Router selbständig aus dem Netz zieht und diese aktualisiert. Nur dann ist eine ordnungsgemäße Funktion aus Sicht der Internetprovider gewährleistet. Denn sonst passiert es, dass einem der Hotline-Mitarbeiter erst einmal den Tipp gibt, die Firmware zu aktualisieren, bevor dieser überhaupt mit der Diagnose beginnt.

Wenn man dieses Vorgehen befolgt und die Firmware aktuell hält, wird einem eigentlich eine bestehende WLAN-Verbindung nicht mehr abhanden kommen.

Warum bekomme ich trotz aktiviertem WLAN keine Verbindung?
Bewerte bitte den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen