Do it yourself: Kosmetik, frisch aus dem Kühlschrank

Selbstgemachte Kosmetik aus frischen Zutaten hat viele Vorteile: Sie wirkt, enthält keine Konservierungsstoffe, ist meistens schnell angerührt und dazu auch noch günstig. Kein Wunder, dass immer mehr Frauen Pflegeprodukte selbst anfertigen. Hier finden Sie ein paar Anregungen, mit denen Sie auch Ihre Haut verwöhnen können.

Die Milch macht’s

Milch und Milchprodukte gehören zu den wahren Wundermitteln für die Haut. Kein Wunder, denn sie sind reich an Eiweiß, Fett, Kohlehydraten, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Die Milchsäure tut dem Säureschutzmantel der Haut gut, weshalb Milchprodukte von Kopf bis Fuß eingesetzt werden. Wenn Sie angewärmte Milch oder Sahne zusammen mit Haferflocken, die die Haut klären und beruhigen, zu einem streichfähigen Brei verrühren und vielleicht noch etwas Honig hinzugeben, erhalten Sie eine gute Gesichtsmaske. Auftragen, die Augenpartie aussparen, nach 15 Minuten mit warmem Wasser abspülen und sich über strahlende Haut freuen. Sahne mit (Meer-)Salz verrührt ergibt ein günstiges Peeling, das ihren Körper von alten Hautschüppchen befreit und die Haut streichelzart macht. Kleopatra hat in Eselsmilch gebadet, um schön zu bleiben. Doch 1 Esslöffel Honig, der reich an Vitaminen und Mineralien ist, ergibt in einem Liter Milch aufgelöst einen Badezusatz, der den gleichen Effekt hat. Honig ist auch ein pflegender Geheimtipp für raue und rissige Lippen, solange Sie ihn nicht direkt wieder ablecken!

Obst und Gemüse als Schönmacher

Obst und Gemüse gehören nicht nur zu einer gesunden Ernährung, auch äußerlich aufgetragen können Sie schöner machen. Avocado ist reich an ungesättigten Fettsäuren, die spröde Haut wieder geschmeidig machen. Dazu kommen noch viele B-Vitamine und Provitamin A, das die Bildung neuer Hautzellen fördert. Eine halbe reife Avocado mit leicht geschlagener Milch oder Quark und 1 TL-Olivenöl vermischt, ergibt eine sehr hautpflegende Maske, die sich für spröde oder reife Haut eignet. Beim Auftragen die Augenpartie aussparen und nach 15 Minuten mit warmem Wasser ausspülen. Sie können die Maske alternativ auch mit zerdrückter Banane zubereiten, die durch viel Vitamin A und E ebenfalls sehr hautpflegend wirkt.

Nur frisch ist auch gut

Achten Sie bei der Zubereitung von Naturkosmetik auf die Qualität der Zutaten und rühren Sie sich Ihre Pflegeprodukte immer frisch an. Obwohl viele Inhaltsstoffe gut verträglich sind, können auch individuelle Allergien auftreten. Manche Zutaten sind auch so effektiv, dass sie in zu hoher Konzentration zu Hautreizungen führen können. Dazu zählt zum Beispiel der enzymreiche frische Ananassaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.